Elasticsearch Stack in Version 7.8 veröffentlicht

Im Juni 2020 wurde mit Version 7.8 ein neues Release des Elasticsearch Stacks zur Verfügung gestellt. 

Insbesondere Nutzer von Kibana, dem Visualisierungswerkzeug aus dem ELS Stack, werden sich auf die neue Version freuen. Neben der Neuordnung der Navigationsleiste, einhergehend mit einer Clusterung der Menüpunkte nach Themen, wird es in dieser Version erstmalig die Möglichkeit geben, Dashboards zu Verknüpfen und damit Drill-Down-Funktionalitäten zu entwickeln.

Mittels Heartbeat können IT-Systeme, Server, Anwendungen, Webseiten und vieles mehr hinsichtlich Verfügbarkeit überwacht werden. Mit der Version 7.8 ist es jetzt auch möglich SSL-Zertifikate und deren Gültigkeit zu überwachen. Ausfälle aufgrund von abgelaufenen Zertifikaten sollten damit der Vergangenheit angehören.

Über den Auditbeat können Linux Systeme überwacht und bei erkannten Bedrohungsszenarien Gegenmaßnahmen ergriffen werden. In dieser Version wurde der Regelsatz zur Erkennung dieser Szenarien verbessert was zu einer erhöhten Sicherheit Ihrer IT Systeme, insbesondere jene im öffentlichen Bereich zugänglichen, führt.

Ebenfalls überarbeitet und verbessert wurden die Ladeprozesse in den Elastic Stack in Bezug auf Datenanreicherung und Datenaggregation. 

Weitere Informationen dazu und alle Neuerungen in dieser Version finden Sie auf der Webseite von elastic.co.

Gern unterstützen wir Sie bei der Planung und Durchführung der Updates bzw. bei der Implementierung Ihrer Elasticsearch Umgebung.


Über den Autor

Thomas Lehmann

Weitere Beiträge dieses Autors

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich