Fachwissen und Analyse schaffen Transparenz auf Anlagenebene

Mit robotron*IPEA (Industrial Process and Energy Analytics) bieten wir Ihnen einen schnellen und zugleich einfachen Einstieg in die Welt der Industrie 4.0 und des Industrial IoT. Die Big-Data-Plattform ist ein äußerst flexibles, vielfältiges und jederzeit erweiterbares Datenauswertungswerkzeug zur Erhöhung der Prozesstransparenz, Senkung der Produktionskosten und Steigerung der Effizienz. Die beiden Module Proaktive Instandhaltung und ISO 50001 für das Energiemanagement können individuell sowie in Kombination eingesetzt werden.

Produktflyer (PDF) Demo-App

Modul: Proaktive Instandhaltung

Für Instandhaltungsleiter und -ingenieure mit dem Ziel, eine möglichst hohe Anlagenverfügbarkeit zu gewährleisten, bieten wir mit robotron*IPEA eine Software-Lösung, die mithilfe maschinellen Lernens komfortabel für jeden Prozessschritt eine automatisierte Anomalieerkennung durchführt und Instandhalter bereits vor einem Problem proaktiv benachrichtigt.

Sie als Anwender bestimmen die Granularität der Anlageneinbindung sowie Datenauswertung. Alarmmeldungen erleichtern die Prozessüberwachung und angepasste Berichte bieten sowohl einen Überblick als auch Hilfe bei der Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen. Durch die Verbindung von Zeitreihen- und Maschinendaten lassen sich der aktuelle Zustand Ihrer Produktionsanlage sowie Zusammenhänge zwischen einzelnen Parametern transparent darstellen. Robotron*IPEA ermöglicht es, Ihre Anlagen untereinander zu vergleichen.

 

 

Modul: ISO 50001 für das Energiemanagement

Für Energiemanager und Energieingenieure mit dem Ziel, die ISO-50001-Zertifizierung zu erlangen oder zu verlängern, bieten wir mit robotron*IPEA eine Softwarelösung, die bis auf Anlagen- und Komponentenebene im Sekundentakt genaue und ISO-50001-konforme Energieanalysen durchführen kann. Zudem kann ein erweiterbarer ISO 50001-Bericht per Knopfdruck als Word-Dokument generiert werden.

Robotron*IPEA unterstützt insbesondere die Identifikation der Significant Energy Users (SEU), die Kennzahlenbildung von energetischen Ausgangsbasen und Kennzahlen (EnB und EnPIs) und eine vollständige Maßnahmenverwaltung mit Energy Performance Improvement Actions (EPIA) für ein effektives Energiemanagement. Komfortable Oberflächen ermöglichen individuelle Auswertungen und Mail-Benachrichtigungen bei Grenzwertverletzungen. Anlagen und Komponenten können einfach untereinander und mit dem Zustand der Produktion verglichen werden.

Ein Beispiel für den erfolgreichen Einsatz von robotron*IPEA ist das Kennzahlenmonitoring bei Infineon in Dresden.

Success Story Infineon (PDF)

Vorteile im Überblick

  • Unterstützung proaktiver Instandhaltung
  • Transparenz von der Anlagen- bis zur Komponentenebene
  • Benchmarking von Anlagen und Prozessen
  • unabhängig von der Automatisierungstiefe Ihrer Produktion
  • Einbindung aller physikalischer Messgrößen (Energie, Druck, Temperatur etc.)
  • Aufdecken von Optimierungspotentialen
  • Überwachung von Maßnahmen zur Optimierung
  • Analyse atypischer Prozessverläufe bis zum einzelnen Event
  • Unterstützung des Energiemanagements entsprechend ISO-Normfamilie 50000
  • Identifikation von Energieeffizienzpotentialen
  • Vergleich aktueller und historischer Daten

Technisch auf höchstem Niveau

robotron*IPEA unterstützt verschiedene Import- sowie Exportschnittstellen und Dateiformate. Der Datentransport kann auf Wunsch verschlüsselt werden. Legen Sie Ihre Daten On-Premises oder ausgelagert in einem externen Rechenzentrum bzw. cloud-basiert ab. Auch die Datenerfassung und -verarbeitung in Kombination mit unserem innovativen IoT-Fieldgateway RoboGate ist möglich. Sie entscheiden in jedem Fall über die Intensität des Supports, die regelmäßigen Updates oder die Umsetzung von Individualwünschen durch unser zuverlässiges Service- und Wartungsteam.

Weitere Features

  • individuelle Gestaltung von Dashboards, Berichten und Benachrichtigungen
  • konfigurierbare Benutzerverwaltung
  • integrierte Datenarchivierung

Daten werden zu Mehrwerten - auf Basis der Splunk Enterprise Plattform

IT-Systeme, Technologieinfrastrukturen wie Websites, Anwendungen, Server, Netzwerke, Sensoren, Mobilgeräte sowie Anlagen erzeugen riesige Mengen von Maschinendaten. Splunk>® Enterprise, das Google für Maschinendaten, ermöglicht das Monitoring und die Analyse von Daten und Kundentransaktionen bis hin zu Netzwerkaktivitäten und liefert damit wertvolle Erkenntnisse aus vorhandenen Maschinendaten.

Mehr zum Einsatz von Splunk