Abbildung Ihrer gesamten Wertschöpfungskette

Eine erfolgreiche Optimierung der Wertschöpfungskette verlangt neben der Prozessverbesserung im Massenkundengeschäft auch die Betrachtung des Energieabsatzes einschließlich der Beschaffung bei jedem einzelnen Geschäftskunden. Das Energiedatenmanagement-System für Beschaffung und Vertrieb robotron*esales unterstützt umfassend bei der Abwicklung dieser Prozesse.

Alle Module dieser Produktfamilie kommunizieren schnittstellenfrei mit einem gemeinsamen Datenmodell und basieren auf dem Robotron-EDM-Kern. So greifen die Datenbank-basierte und Workflow-gesteuerte Angebotskalkulation, das Vertriebscontrolling, die Deckungsbeitragsrechnung, die Tarif- und Absatzplanung, die Vertriebsbilanzierung sowie Rechnungsprüfung und Abrechnung wie die Räder eines Uhrwerks ineinander.

Angebotskalkulation

Mit Hilfe der Angebotskalkulation erstellen Energieversorger für ihre Kunden und Interessenten (RLM, SLP) Angebote beliebiger Medienarten auf Basis flexibler Beschaffungsszenarien und frei konfigurierbarer Deckungsbeitragsschemata. Bei Bedarf können diese zu Bündeln zusammengefasst werden.

Robotron bietet Ihnen sowohl eine individuelle Full-Size-Lösung wie auch eine vorkonfiguriertes Cloud-Package an.

Prognose

Die Prognosewerkzeuge aus dem Haus Robotron bieten mit ihren unterschiedlichen Ausprägungen die perfekte Kombination verschiedener Methoden für die Kurz-, Mittel- und Langfristprognose von Lastgängen.

Mit robotron*epredict stellt Robotron ein im Markt wohl einzigartiges Prognosewerkzeug zur Verfügung, welches durch seine Flexibilität bei der Anwendung, seine komfortable Bedienung, seine hohe Performanz und seine qualitativ hochwertigen Prognoseergebnisse neue Maßstäbe setzt.

Produktflyer zum Download

Tarif- und Absatzplanung

Mit dem Tarif- und Absatzplaner erhalten Sie eine Lösung, mit deren Hilfe die Aufwände einer netzgebietsscharfen monatlichen Prognose und die Planung von Mengen, Kosten, Erlösen und Deckungsbeiträgen mit den sich daraus ergebenden Tarifen auf einen Bruchteil minimiert und gleichzeitig Fehlerquoten deutlich gesenkt werden können. Die hierfür benötigten Daten werden automatisiert aus Vorsystemen (z. B. SAP) importiert und verarbeitet. Der Anwender kann unterschiedliche Szenarien mit verschiedenen Preisanpassungen und Mengenzuwächsen/-abgängen erstellen, um die optimale Konstellation zu ermitteln. Außerdem werden umfangreiche Auswertungs- und Report-Möglichkeiten bereitgestellt.

EDM-Rechnungslegung und Rechnungsprüfung

robotron*esales unterstützt Sie mit dem integrierten Abrechnungsmodul bei der periodischen (z. B. monatlich, jährlich) oder einmaligen Abrechnung von folgenden Abrechnungssachverhalten: 

  • Liefer-,
  • Handels- (aus dem Portfoliomanagement),
  • Bilanzkreis-,
  • Netznutzungs- und Dienstleistungsverträgen
  • weitere Abrechnungssachverhalte

Dies erfolgt auf Basis von gemessenen Lastgängen, Standardlastprofilen, Prognosen oder berechneten Verbrauchsmengen.

Weiterhin steht Ihnen mit dem Modul Rechnungsprüfung ein vollständiger, automatisierbarer Prüfungsprozess inklusive Eingangsrechnungsimport, Schattenbelegerstellung und deren Vergleich dieser zur Verfügung.

Portfoliomanagement

Optimieren Sie mit dem Modul „Portfoliomanagement“ die Bedarfsdeckung einer oder mehrerer Vertriebsorganisationen.

Dabei sind die gebotenen Möglichkeiten, wie die Überwachung und Optimierung der Beschaffungssegmente anhand wirtschaftlicher Bewertung und visualisierter Zerlegung offener Positionen in handelbare Produkte oder die schnittstellenfreie Zusammenarbeit von Vertriebsmodulen, Portfolio- und Fahrplanmanagement durch ein gemeinsames Datenmodell hilfreich.

Mit einem integrierten Reporting und zahlreichen Funktionen zur Realisierung der Portfoliomanagement-Geschäfte wird Ihnen die Arbeit deutlich erleichtert.

Beschaffungsrisikomanagement

Integriert in das unternehmensweite Risikomanagement, ermöglichen die umfangreichen Funktionalitäten, das Risiko bei Handelsgeschäften schnell zu überblicken und revisionssicher zu reduzieren.

Dies erfolgt auf Basis einer Reihe von Überwachungsmechanismen. So können beispielsweise Limits für Beschaffungsmitarbeiter, Portfolios, Produkte oder Kontrahenten zur Risikominimierung beitragen. Bei Verletzung eines Limits können protokollierte Aktionen wie Warnmeldungen über verschiedene Wege, die Verhinderung der Ausführung von Handelsgeschäften u. a. veranlasst werden.

Vertriebscontrolling

Das zentrale Zeitreihenmanagement-System bietet die grundlegende Datenbasis für ein modernes Vertriebscontrolling in Versorgungsunternehmen. Der Einsatz differenzierter Prognosetechniken für den Einzelverbrauch sowie die Erhebung der spezifischen Beschaffungs-, Vertriebs- und Verwaltungskosten ermöglichen die deckungsbeitragsorientierte Kalkulation einzelner Vertragsabschlüsse und die Prognose der dabei erzielten Deckungsbeiträge.

Bilanzierung für Strom und Gas

Die verschiedenen Module zur Bilanzierung spiegeln die Abdeckung sämtlicher Anforderungen der verschiedenen Marktprozesse innerhalb und außerhalb Deutschlands wider. Hierfür steht eine Vielzahl von Werkzeugen zur Aggregation/Berechnung, Bilanzkreis- und Vertragsverwaltung sowie zur Marktkommunikation mit den verschiedenen Marktpartnern zur Verfügung. Sämtliche ermittelten Zahlen stehen in entsprechenden Formaten bereit und können auch nahtlos an benachbarte Systeme und Module übergeben werden.

Wechselalarm! Dienstleistung zur Kündigerprognose

Schon heute wissen, wer morgen kündigt:
Mit Hilfe von intelligenten Prognoseverfahren können wir Ihnen bereits heute vorhersagen, wer von Ihren Haushaltskunden (Strom/Gas) morgen kündigt. Damit halbieren Sie Ihre Kosten im Kundenbindungsmarketing, haben eine höhere Kundenbindungsquote und erhöhen so automatisch Ihren Marktanteil bei gleicher Sales Performance.

Ihr Ansprechpartner:
Franz Pfauntsch
Leiter Vertrieb Energie