Innovatives Fördermittelmanagement – ein Erfahrungsbericht der Stadt Dresden

Auf Grund der großen Nachfrage und des Interesses an dieser Thematik wiederholen wir die Veranstaltung Ende April

Die Landeshauptstadt Dresden hat seit Juli 2020 ein einheitliches System für die Steuerung von Förderprozessen eingeführt. Darüber haben wir mit Frau Cornelia Möckel, Amtsleiterin der Stadtkämmerei Dresden, am 26. Januar gesprochen.

Wie viele Kommunen in Deutschland stand auch Dresden als ein wichtiger Fördermittelgeber vor der Herausforderung, die Finanzströme in ein fortlaufendes Controlling einzubinden und dies ämterübergreifend einzusetzen. So entstand im Rahmen einer Entwicklungspartnerschaft mit Robotron eine Softwarelösung zur Fördermittelverwaltung, die optimal auf den kommunalen Bedarf ausgerichtet ist.

Im Interview mit Frau Möckel sprachen wir über die Einführungsphasen von robotron*Fömi.kommunal, Herausforderungen, Ressourcen und Vorteile der Prozessoptimierung. Kommunen aus ganz Deutschland stellten ihre Fragen in unserer Online-Veranstaltung und profitierten somit von den Erfahrungen der Stadt Dresden.

Auf Grund der großen Nachfrage und des Interesses an dieser Thematik wiederholen wir die Veranstaltung Ende April 2021.

--------------------------

Des Weiteren findet am 4. März 2021 ein Online-Seminar zu unserer Fördermittelsoftware statt.
Dazu können Sie sich hier anmelden.

 

Zurück