26.01.2021

Fördermittelprozesse neu gedacht

Ein Erfahrungsbericht der Landeshauptstadt Dresden

Im Juli 2020 führte die Landeshauptstadt Dresden ein einheitliches System für die Steuerung von Förderprozessen ein. Frau Cornelia Möckel, Amtsleiterin der Stadtkämmerei, spricht im Interview über das Projekt – von der Idee bis zur Umsetzung.

Wie viele Kommunen in Deutschland stand auch Dresden, als ein wichtiger Fördermittelgeber, vor der Herausforderung, die Finanzströme in ein fortlaufendes Controlling einzubinden und dies ämterübergreifend einzusetzen. So entstand im Rahmen einer Entwicklungspartnerschaft mit Robotron eine Softwarelösung zur Fördermittelverwaltung, die optimal auf den kommunalen Bedarf ausgerichtet ist.

Im Gespräch mit Frau Möckel sprechen wir über die Einführungsphasen von robotron*Fömi.kommunal, Herausforderungen, Ressourcen und Vorteile der Prozessoptimierung. Profitieren Sie von den Erfahrungen der Stadt Dresden und stellen Sie Ihre Fragen in unserer Online-Veranstaltung am 26. Januar 2021 um 10 Uhr (Dauer 75 min).

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und das Wiedersehen im virtuellen Raum!
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Fakten

Es tut uns leid. Die Veranstaltung ist ausgebucht. Eine Folgeveranstaltung in diesem Format ist bereits geplant – wir tragen Sie gerne auf unsere Warteliste ein.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.


Zurück