Oracle Database: Introduction to SQL Ed 2

In diesem Kurs werden die Grundkonzepte relationaler Datenbanken und der Sprache SQL vermittelt. Die Teilnehmer lernen, Daten innerhalb einer Datenbank abzufragen und zu manipulieren. Die Verwendung von Joins, Unterabfragen Mengenoperatoren und Gruppenfunktionen wird gezeigt. Der Kurs beschreibt, wie Datenbankobjekte, beispielsweise Tabellen, Views, Indizes, Sequences und Synonyme, erstellt und verwaltet werden. Außerdem lernen die Teilnehmer, wie sie den Benutzerzugriff auf die Datenbank steuern, Rollen erstellen, Berechtigungen zuweisen und über Dictionary-Views auf Metadaten zugreifen.
Im Kurs wird Oracle SQL Developer als Entwicklungswerkzeug eingesetzt, optional kann SQL*Plus verwendet werden.
Dieser Kurs ist auch für Oracle 11g Anwender geeignet.
Kursmaterial englisch.

 

Teilnehmerkreis

  • Data Warehouse-Administrator
  • Entwickler
  • PL/SQL-Entwickler
  • Formsentwickler
  • Systemanalytiker
  • Businessanalytiker

Erforderliche Vorkenntnisse

  • Datenverarbeitung
  • Vertrautheit mit Konzepten und Techniken der Datenverarbeitung

Sachgebiete

  • Einführung
  • Daten mit der SQL-Anweisung SELECT abrufen
  • Daten einschränken und sortieren
  • Ausgabe mit Single-Row-Funktionen anpassen
  • Konvertierungsfunktionen und bedingte Ausdrücke
  • Berichte mit aggregierten Daten mithilfe von Gruppenfunktionen erstellen
  • Daten aus mehreren Tabellen mit Joins anzeigen
  • Unterabfragen in Abfragen
  • Mengenoperatoren
  • Tabellen mit DML-Anweisungen verwalten
  • Data Definition Language - Einführung
  • Data Dictionary Views - Einführung
  • Sequences, Synonyme und Indizes erstellen
  • Views erstellen
  • Schemaobjekte verwalten
  • Daten mithilfe von Unterabfragen abrufen
  • Daten mit Unterabfragen bearbeiten
  • Benutzerzugriff steuern
  • Daten bearbeiten
  • Daten in verschiedenen Zeitzonen verwalten
Zurück
Fakten
  • 1. Tag 10.00 - 17.00 Uhr,
    Folgetage 09.00 - 17.00 Uhr
  • 5 Tage
  • D80174GC20
  • Oracle Technologien
  • Languages
  • Oracle
  • 3.555 € pro Teilnehmer