Kubernetes Camp

Kubernetes hat sich seit seinen Anfängen zu dem Orchestrator-Framework für native Cloud-Anwendungen entwickelt und wird inzwischen von allen führenden Cloud Providern nicht nur unterstützt, sondern als Managed Service angeboten (Google GKE, Microsoft AKS, Amazon EKS, DigitalOcean, etc.). Die Teilnehmer erhalten in diesem zweitägigen Kurs einen Überblick über die Grundlagen der Container-Orchestrierung auf Basis Azure Kubernetes Service (AKS). Diese werden konkret erläutert, demonstriert und durch die Teilnehmer praktisch angewandt. Die Erläuterung des Aufbaus einer Kubernetes-Umgebung, der verwendeten Bausteine und technischen Hintergründe sowie ein kurzer Blick auf weiterführende Themen runden die Veranstaltung ab.

Zur Umsetzung des praktischen Teils erhält jeder Teilnehmer Zugang zu einem eigenen Kubernetes-Cluster, in dem von einfachen Pods über Services bis hin zur Installation einer vollständigen Webanwendung gemeinsam verschiedene Aufgaben gelöst werden.

Mindestteilnehmerzahl: 4

Teilnehmerkreis

Ale, die Anwendungen in oder für Kubernetes entwickeln, installieren und betreiben wollen, zum Beispiel Entwickler,Tester, Software- und Systemarchitekten

Erforderliche Vorkenntnisse

  • Kenntnisse im Umgang mit einem Terminalclient und der Remote-Bedienung von Linux-Systemen über SSH
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Software-Container-Systemen wie Docker sind vorteilhaft (nicht Bestandteil des Kurses)

Sachgebiete

  • Welcome and Overview
  • System Architecture
  • Introduction to Installation and Configuration
  • Working with a Kubernetes Cluster
  • Pods and Container
  • Labels
  • Communication with Services
  • Replicasets and Deployments
  • Storage
  • Routing external Communications with Ingress’
  • More Features / Outlook
  • Lab, FAQ, time for own experiments ...
Zurück
Fakten
  • 1. Tag 10.00 - 17.00 Uhr,
    Folgetage 09.00 - 17.00 Uhr
  • 2 Tage
  • CON01
  • Cloud
  • Containerisierung
  • Microsoft
  • 1.500 € pro Teilnehmer