Industrial IoT Bootcamp (Level 300)

Steigen Sie ein und bearbeiten Sie in einem interdisziplinären Team einen durchgängigen Industrial IoT-Anwendungsfall an einer echten Industrieanlage (Industrie 4.0 Modellfabrik der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden).
Erleben Sie die Umsetzung klassischer Analysefragestellungen mit Hilfe der Microsoft Azure IoT-Suite, indem Daten einer Fräsmaschine über einen Fieldgateway ausgelesen und an die Industrial IoT-Plattform übertragen werden. Dazu werden die Grundlagen des Industrial Ethernets vermittelt.
Lernen Sie Maschinendatenströme in Echtzeit zu erfassen und in eine Zustandsüberwachung einzubinden. Erkennen Sie Anomalien und lassen Sie sich über Abweichungen benachrichtigen. Erforschen Sie selbst die Ursachen einer Grenzwertverletzung in Zusammenarbeit mit den Anlagentechnikern und Datenanalysten direkt an der Anlage.

Mindestteilnehmerzahl: 4.

 

Teilnehmerkreis

  • Fachanwender
  • Innovationstreiber
  • Produktionsleiter
  • Produktions-, Fach-IT
  • Business / Daten Analyst
  • Instandhalter
  • Führungskräfte, Projektleiter



Erforderliche Vorkenntnisse

keine

Sachgebiete

  • Einführung in Industrial IoT- und das Test Bed
  • Interaktive Bearbeitung einer realen Fallstudie aus der industriellen Praxis
  • Grundlagenmodul - Industrial Ethernet
  • Integration von Device-Daten mittels Field Gateway und OPC UA
  • Grafische Auswertung von Maschinendaten und Anomalieerkennung
  • Aufbau eines Regelkreises (inkl. Rückkanal) und proaktiver Benachrichtigung
  • Demonstration einer Online SPC und Deep Learning in der Produktion
  • Open Table



Zurück
Fakten
  • 1. Tag 10.00 - 17.00 Uhr,
    Folgetage 09.00 - 17.00 Uhr
  • 2 Tage
  • IND03
  • Cloud
  • Microsoft Azure IoT
  • Microsoft
  • 2.000 € pro Teilnehmer